Donghua Li
de  |  en  |  cn
Donghua Li
News
Presse
Biographie / Erfolge
Stationen der Karriere
Erfolge
Aktivit├Ąten
Fotos & Videos
Ausstellung
Shop

Donghua Li - Facebook

Home  |  Vorwort  |  Statements  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Blog  |  

Biographie

Donghua Li: Stationen einer grossen Karriere

Besondere Erfolge:
  • Mehrfacher Schweizer Mehrkampf- und Gerätemeister
  • 1. Rang Eidg. Kunstturnertage Solothurn 1994
  • Eidg. Turnfestsieger 1996 Bern
  • Sportler des Jahres 1995/96
  • Mehrere Podestplätze an intern. Länderkämpfen/Turnieren
 
Karriere-Highlights:
  • 1987 Chinesischer Meister
  • 1994 Schweizer Meister
  • 1995 Weltmeister
  • 1996 Europameister
  • 1996 Olympiasieger Atlanta
 
Persönliche Daten:
  • Geboren: 10.12.1967 in Chengdu (Provinz Sichuan) in der Volksrepublik China
  • Grösse/Gewicht: 164 cm/57 kg
  • Hobbies: Snowboard, Motorrad
  • Motto: Positiv denken, Leben im hier und jetzt.
 
1974:
  • Beginn eines geregelten Kunstturntrainings (in einem regionalen Internat)
 
1978:
  • Aufnahme ins Provinzkader von Sichuan.
 
1983:
  • Aufnahme ins chinesische Nationalkader in Peking.
 
1984:
  • Schwerer Unfall beim Pferdsprung: Verlust der Milz und der linken Niere.
 
1986:
  • Unfall beim Bodenturnen: beide Achillessehnen gerissen.
 
1987:
  • Erster sportlicher Höhepunkt: Chinesischer Meister am Pauschenpferd.
 
1988:
  • 8 Monate vor Olympia (Seoul): Sturz vom Barren, Stauchung des 3. u. 4. Halswirbels. Olympia adee! Aber dafür trifft er im 19. Juni in Peking Esperanza Friedli.
    12. Dezember: Heirat in Chengdu
 
1989:
  • 9. März: Einreise der Familie Li in die Schweiz.
  • April: Erster Auftritt als Kunstturner in der Schweiz.
 
1990:
  • Die "Posse" an den Schweizermeisterschaften beginnt! Aufgrund zum Teil kurzfristiger Reglementsänderungen wird Donghua Li vom Schweizerischer Turnverband bis 1993 der Titel "Schweizermeister' vorenthalten. Donghua Li wird in dieser Zeit zwar 7x Sieger an Schweizermeisterschaften, aber nie Meister (4x Pferd, 2x Ringe, 1x Mehrkampf).
 
1991:
  • Beim Eidg. Tumfest 1991 im heimischen Luzern wird ihm durch die Kampfrichter der verdiente Turnfestsieg vorenthalten (700 Jahre nach der Gründung der Eidgenossenschaft mochte man wohl keinen Ausländer als Sieger... ).
 
1994:
  • 29. März: der Schweizer Pass auf den Namen Donghua Li wird ausgestellt.
  • April: Broncemedallie am Pferd bei den Weltmeisterschaften in Brisbane AUS.
  • November: Schweizermeister im Mehrkampf und am Pauschenpferd.
 
1995:
  • August: erneut Schweizermeister im Mehrkampf und am Pauschenpferd.
  • 9. Oktober: Donghua Li wird in Sabae JAP Weltmeister am Pauschenpferd.
 
1996:

Das erfolgreichste Jahr: (alle internationalen Erfolge am Pauschenpferd)

  • 19. April: 2. Rang an den Weltmeisterschaften in San Juan, PUR
  • 11. Mai: Europameister in Kopenhagen DAN
  • 22. Juni: Sieger am Eidg. Turnfest in Bern (Mehrkampf)
  • 28. Juli: Olympiasieger in Atlanta USA

Donghua Li wird damit der erste Mensch, der je chinesischer Meister, Schweizermeister, Europameister, Weltmeister und Olympiasieger war...

Letzte Pressemitteilung
Berner Zeitung: Vom Ungeliebten zum Helden...»
Letzte Fotos
SonntagsBlick_Magazin...»
Letztes Video
Film: Donghua Li The Best...»
Partner
Zynex AG
003 MagicDesign